* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Vertrauen zu Arbeitskollegen !

Ich weis ja nicht wie das bei euch ist, aber ich könnte ganz gut auch ohne Kollegen die hinter meinem Rücken über mich reden arbeiten. Es kann mir ja egal sein was die Leute da reden, meiner Meinung sind solche Menschen eh nur Hobbylos und haben den ganzen Tag nichts besseres zu tun als darauf zu warten das jemand was falsch macht damit es was zu reden gibt. Aber nach einer gewissen Zeit wird es einem auch einfach nur zu viel und irgendwann kann und will man auch nicht einstecken. Ich bin Azubi und bekomme für jeden kleinen Fehler einen Denckzette verpasst. Alle sagen mir das ich Fehler machen darf, dann mach ich welche und bin direkt das Hauptgespräch im Haus. Vor mir machen alle so nett und freundlich und und kommen mit Sprüchen wie "du kannst mit mir über alles reden wir finden eine Lösung"und hinten rum wissen es dann alle. Ich habe daher beschlossen niemandem mehr zu vertrauen. Da fresse ich lieber alles in mich rein als das alle zu mir kommen und mir vorwürfe machen warum ich so schlecht bin. Ich versuche immer mein bestes, ich gebe immer alles und ich versuche es jedem recht zu machen. Doch das reicht denen meist immer nocht nicht. Sie sehen nur meine fehler und bemerken es nie wenn ich etwas gut gemacht habe. Es wäre einfach mal schön und mutivierend wenn jemand mir mal sagen würde das ich meine Arbeit gut gemacht habe und nicht immer so runder zieht. Ich habe grade mal ein Halbes Jahr hinter mir und will schon so schnell wie möglich weg von dort. Ihr denkt jetzt bestimmt das ich verrückt bin, aber ich zähle schon die Tage wann die Ausbidung endlich fertig ist. Ich hasse die Mehrheit der Menschen dort. Das sind die einzigen Menschen die es mit einem Satz schaffen deine Laune gleich am Anfang schon schlecht zu machen. Dann erwarten sie noch das man troz so schlechter Laune doch noch lächeln kann. Ach ich kann garnicht in Worten sagen wie ich es dort hasse und froh bin wenn ich endlich dort fertig bin. Ich mag die Menschen bei meiner Arbeit einfach nicht und das ist nicht so gut wenn man bedenkt das ich da noch zwei ein halb Jahre sein muss und das als Vollzeit Kraft. Ich werde als richtig depri wenn ich denke wie viel Zeit das noch ist.
1.3.15 19:18


Werbung


Männer und ihre Vorliebe zu Brüsten

Die Waffe einer Frau ? Na die Weibliche Brust, nach der alle Männer so verrückt sind. Die einen haben etwas mehr und die anderen etwas weniger davon. Aber was alle Weiblichen Brüste gemeinsam habe ist die Anziehungskraft die die Männer anzieht. Man kann schon sagen das sie ganz schön dominant sind. Ein Blick reicht und die Männer lieben sie und können sich und ihren Blick nicht davon trennen. Es gibt verschiedene Charaktere von Männer auf das Thema bezogen. Da gibt es die einen die sich die Freiheit nehmen und der Frau ein Kompliment für ihre Brust machen. Dann gibt es diejenigen, die so frech sind und fragen ob man sie mal anfassen darf. Aber es gibt auch starke Männer, die wissen nämlich das man eine Frau nicht auf diese Thema anspricht. Es seiden sie sind echt gut und lange mit einander befreundet, dann ist es was anderes. "Männer merkt euch eins, wir Frauen genießen die Blicke, aber hassen die billigen Sprüche !!!" Es ist erstaunlich wie Männer werden wenn es um die Weibliche Brust geht. Man kann echt sagen sie werden wieder Kinder. Sie kuschen mit ihnen als wäre es ihr Teddybär und spielen mit ihnen als ob es irgendein Kinderspielzeug wäre. Ich muss jetzt zugeben, das wenn es mein Mann macht ist es irgendwie süß und ich liebe es. Aber wenn ein Fremder kommt und sich erlaubt zu fragen ob er sie anfassen darf dann hört es auch bei mir auf. Also Brüste sind ein Männer Magnet und eins ist sicher, Männer lieben sie echt.
26.2.15 18:33





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung